112 Jahre Neetzer Sportgeschichte!

 

Unser Sportverein wurde 1906 als Turnverein Vater Jahn Neetze gegründet. Damals fanden sich ausschließlich Männer zum Turnen zusammen. Hermann Stolte wurde in dieser Zeit zum ersten Vorsitzenden der Vereinsgeschichte gewählt.

 

Bereits während der Zwanziger Jahre fand sich eine erste Fußballgruppe im Verein zusammen, die sich nach Differenzen mit den Turnern vom Turnverein löste und als neugegründeter Fußballclub FC Neetze von 1925 fortan neben dem Turnverein in Neetze existierte.

 

1924 wurde dem TuS Neetze der Jahnplatz gestiftet, auf dem später das heutige Jahnstadion errichtet wurde. 1926 nahm die erste Fußball-Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil. 1928 wurde erstmals eine Fußball-Herrenmannschaft in Neetze gestellt.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich der Turn- und der Fußballverein zum “Turn- und Sportverein Neetze von 1906″ zusammen. 1950 erfolgte die Grundsteinlegung des Jahnstadions.

 

Während sich der aktive Sportbetrieb im TuS Neetze in den Fünfziger Jahren vornehmlich auf den Fußball konzentrierte, gewannen in den Sechziger und Siebziger Jahren auch andere Sportarten im Verein an Zuspruch.

 

Die Gründung neuer Abteilungen wie die Handballabteilung und die Tischtennisabteilung waren die Folge.

 

1972 wurde mit der Errichtung einer Sporthalle in Neetze ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte gesetzt.

 

1978 wurde das Jahnstadion inklusive Vereinsheim erheblich aus- und umgebaut. Im gleichen Zuge baute der TuS Neetze als einer der ersten Vereine im Landkreis Lüneburg eine Flutlichtanlage, die noch heute existiert.

 

In den Jahren 2007, 2008 und 2009 fanden umfangreiche Renovierungsarbeiten im Jahnstadion statt. Darunter fällt auch der Ausbau des Vereinsheimes zu einem Dorfgemeinschaftshaus.

 

2013

- Der TuS Neetze erneuert seine Flutlichtanlage durch die Beschaffung von acht neuen Strahlern samt Zubehör.

- Das erste Oktoberfest des TuS Neetze

 

2014

- 2. Oktoberfest des TuS Neetze

 

2015 

- Im Untergeschoß des Vereinsheims werden die Kabinen und Duschen komplett saniert.

- Beim 3. Oktoberfest können über 900 Gäste begrüßt werden.

 

2016

- Einbau einer Beregnungsanlage auf dem A- und B-Platz des Jahnstadions.

- Der TuS Neetze richtet zum 4. mal das Neetzer Oktoberfest aus.

- Die Reitabteilung feiert 45 jähriges Jubiläum.

 

2017

- Gründung des Fördervereins des TuS Neetze Fussball von 2017 e.V.

- Ü40 Fußballer werden Niedersächsischer-Vizemeister und holen den 4. Platz bei der         Norddeutschen.Meisterschaft

 

2018

- 25-jähriges Bestehen der Ju-Jutsu Gruppe